Konfliktbewältigung.org: Seminare | Workshops | Trainings


Verteidigungskonzepte

Wir bieten in Seminaren und Kursen funktionale und reale Selbstverteidigungskonzepte, welche auf Effizienz ausgerichtet sind. Unser Fokus liegt nicht auf dem Erlernen möglichst vieler einzelner Techniken, sondern auf das Erfassen essentieller Faktoren und grundlegender Gesetze eines Kampfes, um dieses Wissen für sich nutzen zu können.

Da aus einer unbewaffneten Auseinandersetzung jederzeit auch eine bewaffnete und umgekehrt werden kann, ist eine starre Trennung von bewaffneter und unbewaffneter Szenarien aus unserer Sicht nicht vernünftig.

Wir unterscheiden daher ganz bewusst drei wichtige Bereiche:

einen waffenlosen, Stumpfwaffen- sowie Klingenbereich.

 

|| Erst durch das Verstehen und Trainieren aller drei Szenarien gewinnt man letztlich ein Verständnis über die Möglichkeiten einer Selbstverteidigung ||

Frauen und Männer können gleichermaßen bei uns lernen, Situationen besser einzuschätzen und die individuellen Verteidigungsoptionen zu verbessern. Stresskontrolle und der Ausbau der eigenen Schockresistenz sind dabei wichtige Faktoren, die eigene mentale Kraft zu stärken und im Falle einer körperlichen Auseinandersetzungen zu bestehen.


Sobald die gegenwärtige COVID-19 Situation in Deutschland kontrolliert ist, starten bei uns die nächsten Kurse.
Unsere Kurse richten sich an Frauen und Männer im Alter zwischen 30 und 60 Jahren, die an Erkenntnissen und Handlungsinstinkte zur Selbstverteidigung interessiert sind. Die Kurse finden in netter und freundschaftlicher Atmosphäre statt.

Die Zeiten werden dann aktualisiert!
Ort:   Erlenstraße 51 in Dinslaken (soweit nicht anders ausgewiesen).



Was ist eigentlich unter Escrima zu verstehen?
Als Escrimadores wurden auf den Philippinen lange Zeit in spanischen Diensten stehende Einheimische bezeichnet, die gegen ihre eigenen Landsleute die Interessen der Spanier durch setzten. Ursprünglich als trainierte Krieger aus umliegenden Dörfern kommend, praktizierten sie nach militärischer Ausbildung durch die Spanier eine Verbindung aus südostasiatischer Kampfkunst und rationaler europäischer Hiebfechtschule, die über die Jahrhunderte eine eigene, einzigartige Identität des Escrimas hervorbrachte.



Für generelle Informationen steht Ihnen Herr Torsten Greulich unter 01577 344 61 54  zur Verfügung.


So finden Sie uns: Konfliktbewältigung.org | 46539 Dinslaken | Erlenstr. 51